FAQ – PC-Check

  • Wie funktioniert die zentrale Verwaltung, obwohl kein Server benötigt wird?
    PC-Check verwaltet alle zentralen Einstellungen in zwei Netzwerk-Freigaben (Shares).
     
  • Kann man den Anwendern unterschiedliche Checks anhand von AD-Gruppen zur Verfügung stellen?
    Ja. Checks können abhängig von AD-Gruppen, Benutzern, Computern, IP-Adressbereichen und vorhandener Software bereitgestellt werden.
     
  • Kann man PC-Check auf Standalone-Rechnern laufen lassen, die keine Verbindung zum Netzwerk haben?
    Ja. Sie können mit dem Designer eine spezielle Konfiguration erstellen und sie auf den Standalone-Rechner kopieren.
     
  • Wie funktioniert der Netzwerk-Speedtest?
    Der Netzwerk-Speedtest ermöglicht es jedem Anwender / jeder Anwenderin, die interne Netzwerkgeschwindigkeit zu messen. Dabei werden Dateien zwischen Anwender-Rechner und einem Fileserver kopiert und daraus die Bandbreite in Mbit/s. berechnet.
     
  • Kostet PC-Check wirklich nur 2 Euro pro PC / Jahr, auch wenn ich nur 3 PCs damit ausstatten will?
    Ja. Egal, ob Sie 3 oder 20.000 PCs damit ausstatten wollen - die 2 Euro pro PC / Jahr stehen.