Installiert in 30 Minuten

USBSecure Professional zeichnet sich durch sehr einfache Installation und sehr einfache Administration aus. Mit folgender Kurzanleitung haben Sie innerhalb von 30 Minuten sowohl den „USBSecure-Server“ (eine Windows-Freigabe) als auch den ersten Client mit dem Schnittstellen-Schutz ausgestattet.

Installation des Clients:

  • Melden Sie sich mit Administrator-Rechten an dem zu schützenden Rechner an und starten Sie die Installation mit USBSecure.msi. Während der Installation werden der USBSecure-Zielpfad (default: C:\Program Files\USBSecure) und der Name des USBSecure-Servers abgefragt. Sie müssen den Servernamen nicht angeben, wenn Sie USBSecure Professional ohne Server testen möchten. Sie haben auch die Möglichkeit, den Servernamen später anzugeben.

Installation des Servers:

  • Erstellen Sie auf einem Fileserver eine Windows-Freigabe „devices$“. Gewähren Sie der Gruppe „Jeder“ (Everyone) Leserechte auf das Verzeichnis.
  • Kopieren Sie die Dateien floppy.cfg, cd.cfg, firewire.cfg, usb.cfg und esata.cfg aus Ihrer Client-Installation in das Verzeichnis.