Features

Aufzählungszeichen User-basiertes Management: Benutzer A hat Zugriff auf ein USB-Gerät, Benutzer B nicht.
Egal, an welchem Rechner sich ein Benutzer anmeldet – er hat immer die gleichen Schnittstellen zur Verfügung.
Aufzählungszeichen Geräte-Whitelists: bestimmte USB-Geräte sind erlaubt, andere werden geblockt.
USBSecure Professional arbeitet nach dem Whitelist-Verfahren: nur die in der Whitelist für den Benutzer angegebenen Geräte sind freigegeben – alle anderen stehen nicht zur Verfügung. Seit Version 3.0 ist es möglich, ganze Geräteklassen (z.B. alle USB-Mäuse und Tastaturen) freizugeben.
Aufzählungszeichen Zentrale Verwaltung.
Alle Clients greifen auf eine zentrale Netzwerkfreigabe zu. Bei jedem Rechner- oder Dienstneustart wird die aktuelle Konfiguration von dieser Freigabe geholt. Ist die zentrale Freigabe nicht verfügbar, wird auf die zwischengespeicherte lokale Konfiguration zugegriffen.
Aufzählungszeichen Unterstützt USB-Geräte, Disketten- und CD/DVD-Laufwerke, Firewire-Ports, eSATA-Geräte und SD-Cards.
Umfassender Schutz Ihrer PCs vor unerwünschten Geräten / Datenträgern.
Aufzählungszeichen Kein Server notwendig.
USBSecure Professional belegt nur minimale Systemressourcen. Als Server kann ein vorhandener Windows-Server oder ein Filer / NAS verwendet werden.
Aufzählungszeichen Kein Eingriff in den USB-Datenstrom.
USBSecure Professional greift NICHT in den Datenstrom der USB-Geräte ein. Dadurch bremst es die Geräte nicht aus – es schaltet sie lediglich ein oder aus. Folglich kommt es auch mit „exotischen“ USB-Geräten nicht zu Problemen.
Aufzählungszeichen BadUSB-Schutz.
USBSecure Professional schützt Sie vor bösartigen USB-Geräten, die sich als Tastatur ausgeben und Ihren Rechner angreifen können.
Aufzählungszeichen MSI-Paket zur einfachen Installation.
Das MSI-Paket lässt sich mit jedem Softwareverteilungssystem oder per Gruppenrichtlinie problemlos auf Ihren Rechnern verteilen.
Aufzählungszeichen Deutsche Software mit deutschem Support
USBSecure Professional wird ausschließlich in Deutschland entwickelt. USBSecure Professional sendet keine Daten ins Internet.