AdminsRobot – Was ist neu?

Neu in Version 4.0.0.22 (14.01.2017)

  • Verbesserte, intuitivere Oberfläche im Exchange-Style
  • 15 neue Aktionen
  • Komfortables Troubleshooting von Benutzeraccounts in der Domäne (geperrt, abgelaufen, …)
  • Verbesserte Suche nach Benutzern
  • Funktionstasten jetzt auch mit Shift nutzbar
  • Verbesserte Warnhinweise (Visualisierung) beim Anwenden von riskanten Aktionen auf viele Objekte
  • Viele neue Funktionen im DisplayTool zum Extrahieren von wichtigen Informationen
  • Verbessertes PingTool

Neu in Version 3.0.0.16 (30.08.2015)

  • Verbesserung des „Zeitgesteuert Planen“-Dialogs.
  • 2 neue Aktionen
  • verbesserte Hilfe-Dateien und Installationsanleitung
  • Fehlerkorrektur AdminsRobot: Objekte, die frisch discovered wurden, führten zum Absturz, wenn sie unmittelbar in die Auswahlliste genommen wurden.
  • Fehlerkorrektur ProcessTool: Prozesse, die Leerzeichen enthalten, wurden manchmal nicht angezeigt.

Neu in Version 3.0.0.15 (17.05.2015)

  • Discovery neuer Objekte: In kleineren, relativ statischen Netzwerken (oder in Teilbereichen größerer Netze) können die Netzwerkobjekte (Rechner, Drucker, Router, Switches, …) mit der neuen Discovery-Funktion zur Objektliste hinzugefügt werden. Die Funktion stellt eine Ergänzung zur permanenten Bereitstellung der globalen Objekte dar.
  • Vorlagen bei der Erstellung von Aktionen: Die Vorlagen ermöglichen es Ihnen, das Grundgerüst von Batch-, VBS- oder PowerShell-Dateien mit einem Klick zu erstellen.
  • Sicherheit: In den Optionen ist jetzt einstellbar, dass die für einige Aktionen notwendige Freigabe ArShare$ nicht mehr permanent vorhanden ist, sondern vor Ausführung einer Aktion geöffnet und danach geschlossen wird. Auch weitere Einstellungen (z.B. Öffnen/Schließen von Ports in der Windows-Firewall) sind hier möglich.
  • Optische Anzeige, auf wieviele PCs eine Aktion angewendet wird. Vermeidet ungewolltes Klicken.
  • PortCheck.exe: Ein Kommandozeilentool, das überprüft, ob Ports entfernter Rechner auf eine Anfrage antworten. Wird verwendet von 4 mitgelieferten Aktionen.
  • Neues automatisches Backup mit Versionierung: Die Aktionen (.ar und .cmd, .vbs und .ps1-Dateien) werden beim automatischen Backup nicht mehr überschrieben, sondern mit dem Zusatz „Alt“ und dem Datum versehen. Backup wird nach 10 Minuten, 3 Stunden und 8 Stunden nach Programmstart durchgeführt.
  • Sicherheit: Der AdminsRobot-Task (Windows-Aufgabe), der minütlich auf anstehende Tasks überprüft, wird jetzt nur noch aktiviert, wenn tatsächlich Tasks anstehen. Wenn ein Task ausgeführt wurde und es stehen keine weiteren an, wird die Windows-Aufgabe deaktiviert.
  • Historie bei der Suche nach Aktionen, auswählbar durch Doppelklick auf das Filterfeld.
  • Neue Shortcut-Tastenkombinationen: CTRL-P für Ping auf Auswahl, CTRL-Q für Query Objects (mit <), CTRL-S für Search Objects (ohne <), CTRL-F für Suche nach Aktionen.
  • PingTool: Objekt-Schriftgröße änderbar, um mehr Objekte im Blick zu haben bzw. um den Status der Objekte aus größerer Entfernung zu erkennen (in Server- oder Netzwerkräumen).
  • PingTool: IP-Adresse wird jetzt im Logfile angezeigt.
  • DisplayTool: „Markierung in Zwischenablage kopieren“ als Kontextmenü.
  • 12 neue Aktionen (Bios-Konfiguration lesen FUJITSU, Bios-Konfiguration schreiben FUJITSU, BitLocker-Aktionen usw.)
  • Mehrere optische Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Neu in Version 2.1.0.12 (08.01.2015)

  • Neu: Das ProcessTool. Mit dem ProcessTool lassen sich Prozesse entfernter Rechner und die Gesamtprozessorauslastung in einer grafischen Oberfläche anzeigen. Es besteht die Möglichkeit, nach Prozessen zu filtern. Außerdem wird angezeigt, ob am entfernten Rechner aktuell ein Benutzer angemeldet ist. Voll in AdminsRobot integriert, aber auch ohne AdminsRobot lauffähig. Der Aufruf erfolgt über Kommandozeilenparameter.
  • Neu: Das DisplayTool. Ein komfortables Anzeige-Tool für Textdateien. Ähnlich wie beim Tail-Befehl wird immer das Ende der Textdatei angezeigt. Mit Filtermöglichkeit, um nur bestimmte Zeilen anzeigen zu lassen. Das DisplayTool dient als Anzeige-Tool für diverse AdminsRobot-Abfragen, lässt sich aber auch ohne AdminsRobot nutzen. Die gewünschten Parameter können dabei in der Kommandozeile übergeben werden.
  • 120 mitgelieferte Aktionen statt 96.
  • Suche nach Benutzern: Zum einfachen Ermitteln von Windows-Anmeldenamen kann im Suchfeld jetzt auch nach Domänenbenutzern gesucht werden.
  • PingTool: Das PingTool kann jetzt auch akustische Signale beim Ausfall (hoher Ton) und der Wiederverfügbarkeit einer Verbindung (tiefer Ton) senden.

Neu in Version 2.0.0.8 (28.04.2014)

  • Fehler behoben: Absturz bei der zeitgesteuerten Ausführung von Aktionen in bestimmten Konstellationen.
  • Kleine Design-Änderungen.

Neu in Version 2.0.0.7 (14.04.2014)

  • Neue Suchfunktion für Aktionen. Um eine Aktion schnell zu finden, reicht es aus, ein Textfragment in der Suchzeile einzugeben. Wirkt als Filter auf alle Aktionen. Sucht im Aktionsnamen und in der Befehlszeile. Aufrufbar per Schaltfläche oder mit STRG-F.

Neu in Version 2.0.0.6 (23.02.2014)

  • Inputbox: Die Inputbox ermöglicht es, vor der Aktionsausführung Werte vom Benutzer abzufragen, z.B. ein Text für eine Nachricht, die versendet werden soll. Die Werte lassen sich als Variablen in die Befehlszeile einbauen (Input1 – 3).
  • Verbesserte Suchfunktion: Die Suche nach 2 Suchwörtern ist jetzt möglich, ebenso die Suche nach MAC-Adressen ohne Trennzeichen. Zeichen „<“ in der Suche sucht nach dem linken Teilstring in den Feldern, um z.B. bei der Suche nach Benutzern nur den als letztes angemeldeten Benutzer zu finden.

Neu in Version 2.0.0.2 (07.01.2014)

  • PingTool: Das PingTool ist eine eigenständige Anwendung, die komfortabel aus AdminsRobot aufgerufen werden kann. Die Features:
    –> Farbliche Status-Darstellung mit dem Zeitpunkt, seit wann ein Gerät antwortet bzw. nicht mehr antwortet
    –> Snapshot-Erstellung (Textdatei), um Vorher-/Nachher-Zustände zu vergleichen
    –> Permanentes Logging, um alle Zustandsänderungen in einer Logdatei festzuhalten
    –> PingMonitor pro Objekt einstellbar, um Benachrichtigsfenster bei Zustandsänderungen zu erhalten
    –> Beschreibungsfeld wird direkt aus AdminsRobot übernommen

Neu in Version 2.0.0.0 (27.11.2013)

  • Zeitgesteuerte Ausführung von Aktionen: Zu diesem Zweck wird während der AdminsRobot-Installation ein Geplanter Task erstellt, der minütlich überprüft, ob eine Aktion zur Ausführung ansteht. AdminsRobot muss zur Taskausführung nicht gestartet sein.
  • Einmaliger Befehl: Nachdem eine Aktion auf verschiedenen Objekte angewendet wurde, kann ein einmaliger Befehl abgesetzt werden, z.B. Öffnen des Explorers.
  • Export/Import von Aktionen: komplette Aktionen können über ein einziges Textdokument weitergegeben, über E-Mail versendet oder auf Websites angeboten werden, ohne mit Dateien zu hantieren.
  • Schnell-Import: Ermöglicht den Import von Objekten aus beliebigen Text- oder Excel-Tabellen über die Zwischenablage zum Bearbeiten im Auswahlbereich. Die Objekte müssen in AdminsRobot vorhanden sein.