Seite 1 von 1

USBSecure 3.4 mit individueller Freischaltung

BeitragVerfasst: So 12. Feb 2017, 13:12
von Lugrain
USBSecure 3.4 mit individueller Freischaltung


Ältere USBSecure-Versionen waren nicht in der Lage, einzelne baugleiche Geräte zu unterscheiden. Wenn ein Benutzer beispielsweise die Freigabe für ein iPhone 7 hatte, waren alle iPhone 7 für diesen Benutzer erlaubt.

USBSecure Version 3.4 ist dazu in der Lage. Jedes Gerät kann einzeln adressiert werden - muss aber nicht. Die bisherige Notation VID_152D&PID_0602 funktioniert weiterhin, kann aber noch verfeinert werden. Dazu wird der Geräteinstanzpfad aus dem Gerätemanager benötigt, zum Beispiel VID_152D&PID_0602\ESA0112082100014. Auch die Schreibweise mit USB am Anfang ist jetzt möglich (USB\VID_152D&PID_0602\ESA0112082100014), so dass die Werte direkt aus dem Gerätemanager herauskopiert werden können.