Seite 1 von 1

Installation per Gruppenrichtlinie

BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2015, 13:24
von Lugrain
USBSecure Professional lässt sich mit folgendem Aufruf "silent" (unbeaufsichtigt) installieren:

msiexec /i USBSecure.msi /qb USBSECURE_SERVERNAME=<Name des Servers>
INSTALLDIR="C:\Programme\USBSecure" LICENSEKEY=AAAAA-BBBBB-CCCCC-DDDDDEEEEE


Soll die Installation per Softwareverteilung erfolgen, kann man die Werte für den Server und den Lizenzschlüssel im Softwareverteilungssystemen einfach angeben.

Bei der Installation per Gruppenrichtlinie wird eine Transform-Datei (USBSecure.mst) benötigt. Diese lässt sich mit dem kostenlosen Microsoft-Tool Orca (im Windows SDK enthalten) erstellen. Dazu bitte folgendermaßen vorgehen:

1. USBSecure.msi in Orca öffnen
2. Transform --> New Transform
3. Unter Tables --> Property die folgenden zwei Zeilen hinzufügen:
>Property: USBSECURE_SERVERNAME Value: <Name Ihres USBSecure-Servers>
>Property: LICENSEKEY Value: <Ihr Lizenzschlüssel> (5x5 Zeichen, durch Bindestriche getrennt)
4. Transform --> Generate Transform. Jetzt die .mst-Datei unter USBSecure.mst speichern.

Die Transform-Datei wird dann im GPO unter "Modifications" angegeben. Man kann sie mit folgendem Befehl vorab testen:

msiexec /i USBSecure.msi TRANSFORMS=USBSecure.mst