Moderations-Bereich ]

Die MaschinenStopp-Installation

MaschinenStopp - allgemeine Themen

Die MaschinenStopp-Installation

Beitragvon Supporter » Sa 11. Jun 2016, 10:43

Die komplette MaschinenStopp-Installation besteht aus 4 Schritten. Für Standalone-Rechner ist nur Schritt 2 erforderlich.

1. Einrichtung des "Servers". Der Server, der die zentralen Aufweck- und Herunterfahren-Informationen speichert, besteht bei MaschinenStopp lediglich aus einer Netzwerkfreigabe. Die Freigabe kann auf einem vorhandenen Fileserver mitlaufen.

2. Installation der Client-Software. Die Client-Software (MSI-Paket) installiert den Dienst "MaschinenStopp" und das Verzeichnis "MaschinenStopp" unter C:\Program Files oder C:\Program Files (x86) bei 64 Bit-Systemen. Die vom Dienst erzeugte Last geht gegen Null, da er nur 1x pro Minute die Leerlaufzeit überprüft. Mit der Client-Software kann der Anwender sein persönliches Aufweck- und Herunterfahren-Profil konfigurieren.

3. Installation der Adminstrator-Software. Die Administrator-Software (MSI-Paket) kann auf einem bestehenden Client mitinstalliert werden. Es handelt sich dabei um eine GUI, mit der man die Aufwecken- und Herunterfahren-Profile bearbeiten kann und sich Rechner adhoc aufwecken oder herunterfahren lassen.

4. Installation des Aufweck-Servers. Beim Aufweck-Server handelt es sich um einen Rechner, der das tägliche Aufwecken der Clients übernimmt. Dieser Rechner sollte immer (oder zumindest dann, wenn Rechner aufgeweckt werden sollen) verfügbar sein. Das Aufwecken wird über einen geplanten Task (Aufgabe) realisiert.

Um die Software einfach und schnell testen zu können und sich mit der Oberfläche vertraut zu machen, ist es möglich, alle 4 Schritte auf einem einzigen Rechner auszuführen.
Supporter
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 19:21

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron